121

Dienstag, 13. April 2021, 18:48

Der Epoxidharz (UHU Plus 5 Min) verbindet sich nicht mit dem Kunststoff des Servoarms. Ich konnte den Harz einfach mit den Fingernägeln wieder abknibbeln, es war kein wirklicher Widerstand zu spüren. Ich vermute weiterhin, dass es sich bei dem Kunststoff um ABS handelt.

Einen Hinweis auf Arme aus Aluminium für die M1 Servos habe ich noch nicht finden können. Gibt es schon einen Link hierzu?
Viele Grüße
Dirk

122

Freitag, 16. April 2021, 16:33

Heute habe ich mal die durchsichtigen Soft-Rotorblätter von OMPHobby am M1 ausprobiert, siehe angehangenes offizielles Produktbild.

Getestet habe ich diese Indoor und das hat auch vollkommen ausgereicht. Ich konnte die Throttle max. auf -20% ~ 4100upm (40% Spektrum) regeln, darüber hinaus stellte sich sofort ein sehr starkes Wobbeln um die Hochachse ein, obwohl die Blätter aus der Tüte heraus sehr gut gewuchtet sind und einen wertigen Eindruck machen.

Für meinen Flugstil sind die Soft-Blätter jedoch völlig unbrauchbar, sie lassen aus meiner Sicht wirklich nur einen "Soft-Rundflug" zu. Anfängern könnten die Blätter entgegenkommen oder ggf. noch bei Scale-Umbauten taugen, obwohl für Scale sicher keine durchsichtigen Blätter denkbar wären.

In bin sofort wieder zurück auf die schwarzen Blättern gegangen.
»-=Hubi-Dirk=-« hat folgendes Bild angehängt:
  • oshm1035.jpg
Viele Grüße
Dirk

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

123

Montag, 10. Mai 2021, 14:36

Hauben-Gummis

Guten Tag die Damen und Herren,

vielleicht für den einen oder anderen eine gute Lösung für die Hauben-Gummis :)
Im Fall des M1 & M2 sind es die Gummis vom Blade 130/150s die einfach Innen verklebt werden.
Das abnehmen und aufsetzen der Haube gestaltet sich dadurch sehr angenehm und einfach.

Nur als Beispiel: der M2 hat jetzt knapp 140 Flugstunden und die Gummis sind noch immer wie am ersten Tag

siehe Fotos

Gruß
Hannes
»Exbird« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1020205.JPG
  • P1020208.JPG
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

124

Montag, 10. Mai 2021, 21:57

Moin Hannes,
140 Stunden ?
Hast noch andere Hobbys :hä:
:dumm:

Das Thema war hier bereits, ein oder 2 Seiten zurück.
Ich habe glaube erst ungefähr 10 Stunden, mit Original Haube. Die Sitzt noch wie am ersten Tag, trotz oder gerade wegen der sehr weichen Gummis.
Rein optisch sieht dies auch nicht wirklich prickelnd für mich aus, Deine Lösung.
Mal ernsthaft.
Wenn wirklich alle 15 Stunden diese Gummis defekt sein sollten und es gäbe sie nicht einzeln zu bestellen, dann holt man doch mal eben eine Neue Haube für 9 Euro oder?
Dafür fange ich doch nicht an zu trixen mit Gummis vom 130er oder 150er 8(

Nachtrag
gerade nochmals geschaut,
Beitrag 104



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rc-Freak01« (10. Mai 2021, 22:14)


Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

125

Montag, 10. Mai 2021, 22:30

Moin Hannes,
140 Stunden ?
Hast noch andere Hobbys :hä:
:dumm:

Das Thema war hier bereits, ein oder 2 Seiten zurück.
Ich habe glaube erst ungefähr 10 Stunden, mit Original Haube. Die Sitzt noch wie am ersten Tag, trotz oder gerade wegen der sehr weichen Gummis.
Rein optisch sieht dies auch nicht wirklich prickelnd für mich aus, Deine Lösung.
Mal ernsthaft.
Wenn wirklich alle 15 Stunden diese Gummis defekt sein sollten und es gäbe sie nicht einzeln zu bestellen, dann holt man doch mal eben eine Neue Haube für 9 Euro oder?
Dafür fange ich doch nicht an zu trixen mit Gummis vom 130er oder 150er 8(





Nun ja, eben wegen der aufgerissenen Gummis mein Post ;)
Auch mir ist es passiert, durch die schmalen Ränder der orig. Gummis, das ich zb. zwischen Haube und Gummi eingefädelt hab - Gummi aufgerissen!
Was an meiner Lösung nicht prickelnd oder sonstiges sein soll, entzieht sich meinen Augen - schaut nicht besser oder schlechter aus wie im orig. Zustand 8)

"Tricksen" ?
a) ist das einfädeln neuer Gummis oft nicht die einfachste Sache
b) Klebstoff auf eine Seite der 150s-Gummis, auf das Loch der Haube innen - und für immer Ruhe :D
ist pro Haube eine Arbeit von 30 sek..... - sowas würde ich nicht "tricksen" nennen, sondern eine Funktionsorientierte einfache Lösung :evil:

Fakt ist, das mit dieser Lösung das auf und abziehen der Haube viel einfacher geht und die Sorge einen Gummi zu ruinieren auch passé ist ;)

Abgesehen davon, hab ich ja geschrieben: "vielleicht für den EINEN oder ANDEREN eine gute Lösung :)
Für dich halt nicht ;( :D

:prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

126

Montag, 10. Mai 2021, 22:51

Hannes,
das war doch kein kritisieren deiner Gummi Lösung :nuts:


Für mich sieht es halt seltsam aus, lediglich ein zu großes Haubenloch zu sehen, wo mittig der Stift herausragt. :D


Aber könnte es ja auch mal testen, bin ja experimentierfreudig 8)



Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 11. Mai 2021, 11:45

Hannes,
das war doch kein kritisieren deiner Gummi Lösung :nuts:


Für mich sieht es halt seltsam aus, lediglich ein zu großes Haubenloch zu sehen, wo mittig der Stift herausragt. :D


Aber könnte es ja auch mal testen, bin ja experimentierfreudig 8)




Ach - Kritik darf und soll schon sein ;)
Mich hat nur etwas gestört, das du das als "herumtricksen" bezeichnest, wo es sich doch offensichtlich um eine sehr, sehr einfache Lösung handelt.
Auch stört mich ein bisschen die Einstellung (so kommt deine Aussage rüber), "Was kostet die Welt, hat der Heli einen Kratzer wird ein neuer gekauft!" (bewusst übertrieben Angemerkt)
Ökologisch nicht nett seinen Mitmenschen gegenüber ;)
(Und irgendwo sollten/müssen wir anfangen)

Bezugnehmend auf das Aussehen - natürlich muss man sich an den Anblick ohne der schwarzen Umrandung der Stifte gewöhnen, aber ganz ehrlich:
sobald der Heli abgehoben hat entzieht sich dieser Umstand eines jeden Sehvermögens!!! :D

Sorry - alles Gut - hat jeder das Recht Dinge so zu handhaben wie er möchte :)

:prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

128

Dienstag, 11. Mai 2021, 13:39

Hannes,
vielleicht macht es so den Anschein , aber Du schätzt mich vollkommen FALSCH ein.
Ich kaufe vielleicht schneller etwas neu statt zu reparieren, aber das bedeutet nicht, das alles auch gleich in die Tonne kommt.
Bestes Beispiel gerade beim XK110 zu lesen.
So haben sich auch diese CFK-Blades wiedergefunden, die ich gleich mal testen werde.
Die machen sicher richtig DRUCK :dumm:


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rc-Freak01« (11. Mai 2021, 14:06)


129

Dienstag, 11. Mai 2021, 16:06

Hi Alex,

die Schraubenlöcher der Carbonblades vom Walkera 4G3 sind größer, als die vom M1. Wirst Du wahrscheinlich schon selbst herausgefunden haben.
Viele Grüße
Dirk

130

Dienstag, 11. Mai 2021, 16:11

Es gibt ein Set eines Drittherstellers, der einen alternativen Tailboom aus Carbonrohr beinhaltet, einen verstärkten Heckmotorhalter und eine sehr flexible Heckfinne.

https://www.banggood.com/Carbon-Fiber-Ta…CN&rmmds=search
Viele Grüße
Dirk

131

Dienstag, 11. Mai 2021, 16:50

Hi Dirk,
hat sich ja ne Weile nix mehr getan hier...
Jou, die Löcher sind was zu groß, aber bei den kleinen Dingern seh ich das nicht so eng. :nuts:


Blades gehen recht stramm in die Blatthalter, Schaube soll ja nur verhindern das die Blades sich nicht im Flug verabschieden :dumm:


Habe gerade 4 Baustellen, Blades werde ich am Wochenende mal testen.

132

Samstag, 15. Mai 2021, 13:32

Blades
==[]


habe ich mir mehr von versprochen...
taugt nix....

133

Samstag, 15. Mai 2021, 21:59

War ein Versuch wert. Die schwarzen originalen Blätter sind aber doch auch ok.
Viele Grüße
Dirk

134

Sonntag, 16. Mai 2021, 09:45

Hi Dirk,
glaube am M1 gibt es nix zu verbessern, ist alles genial aufeinander abgestimmt.
Wenn man schon das Profil der Blades betrachtet, unterscheidet es sich schon von herkömmlichen Blades anderer Hersteller in dieser Größe.
Ich vermute mal da hat OmpHobby auch einiges ausprobiert mit den Blades, - was da am besten geht - .
Am besten, alles original lassen, ggf. Einstellungen am Empfänger seinen Bedürfnissen noch ein wenig anpassen, und Spaß haben das mal was in dieser Größe einfach funktioniert.

Nancy OMPHOBBY

RCLine Neu User

Wohnort: ZHUHAI

Beruf: Sales of omphobby

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 20. Mai 2021, 05:01

我想我最好在这里回答,而不是幻灯片的一部分


我仍然不相信会出现的大型配件。
该品牌还不够大,或者尚未建立自己的品牌。
没有其他制造商会订购配件,这还不值得。
如果OmpHobby应该在市场上真正建立自己的地位,那么肯定会有事情发生。
要做到这一点,他们首先必须变得更加知名/更大,并且要推出一个真正的系列,从小型到大型直升机。
我在Omphobby上还没有看到...
当M7出来时,我会让你知道,尽快 8)

Mod-Edit
Übersetzung: Wenn M7 herauskommt, werde ich Sie so schnell wie möglich informieren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (20. Mai 2021, 07:55)


136

Donnerstag, 20. Mai 2021, 06:54

Hi Nancy

vielen Dank für die Information. Wir würden uns sehr freuen sehr bald etwas über den M7 zu hören.
Viele Grüße
Dirk

Nancy OMPHOBBY

RCLine Neu User

Wohnort: ZHUHAI

Beruf: Sales of omphobby

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 20. Mai 2021, 07:45

您好南希

感谢您提供的信息。我们期待您很快就收到M7的消息。
first M5 later M7

138

Samstag, 22. Mai 2021, 08:07

Neue Ersatzteile von Drittherstellern: https://l-made.com/collections/omphobby-m1
Viele Grüße
Dirk

StefanW

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 8. Juni 2021, 00:14

Hallo zusammen,
ich verstehe hier etwas nicht beim M1 (hab leider noch kein passende vid oder Anleitung gefunden):
Wollte mir den M1 mit integriertem S-FHSS zulegen und mit nem Spektrum SAT betreiben. (also nicht mit dem OMP Empfänger).
Die Einstellungen im Sender für Normal mode, Idle up 1 und 2 sowie die ganzen pitchkurven und DR bzw EXP sind klar.
ABER:

Heißt normal mode = Stabilisierter Mode? Woher weiß der Heli das?
Idle up 1 und 2 heißt dann nicht mehr stabilisiert? Woher weiß der Heli das?
Beispiel:
Man könnte auf normal mode die gleiche Throttle Kurve proggen wie auf Idle1 => würde dann einmal bei Normal mode stabilisiert sein und bei IdleUp1 dann nicht mehr stabiisiert aber gleiche Drehzahl, Richtig?

Wie bekommen die in den Videos diese Rettungsfunktion mit Spektrum geproggt? Was müsste man da einstellen. Oder ist die Rettung automatisch wenn ich auf normal mode zurückschalte?
(Normalerweise soll ja bei normal mode eine "Kindergaskurve" geproggt werden und wenn ich dann darauf zurückschalte könnte die Leistung ziemlich in den Keller gehen, gerade wenn man inverted fliegt)
Gibt es dazu irgendeine Anleitung? Bei Youtube leider nur für open TX. Gibt zwar ein Video mit DSMX aber da wird nicht gezeigt wie es geproggt wurde sondern nur wie es funktioniert...
https://www.youtube.com/watch?v=zhx-HheJguI
Kann hier jemand helfen?
Danke+Gruß
Stefan
T-Rex 250
T-Rex 300
T-Rex 500 in Hughes 500
XK100/110

140

Dienstag, 8. Juni 2021, 08:34

Hi,

Zitat

Heißt normal mode = Stabilisierter Mode? Woher weiß der Heli das? Idle up 1 und 2 heißt dann nicht mehr stabilisiert? Woher weiß der Heli das?

Auf CH5 den Wert -100 (Spektrum 0, richtig?) für stabilisiert und +100 (Spektrum 100) für nicht stabilisiert senden.


Zitat

Man könnte auf normal mode die gleiche Throttle Kurve proggen wie auf Idle1 => würde dann einmal bei Normal mode stabilisiert sein und bei IdleUp1 dann nicht mehr stabiisiert aber gleiche Drehzahl, Richtig?

Ja, oder man programmiert einen anderen Schalter und bleibt bei der Throttle Kurve von Idle 1.


Zitat

Wie bekommen die in den Videos diese Rettungsfunktion mit Spektrum geproggt?"

Da kann ich leider nicht weiterhelfen.
Viele Grüße
Dirk