Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Dezember 2016, 00:57

Hdx 500 Se V2

Hallo!

Ich habe kürzlich - relativ blind - via eines Tauschhandels eine HDX 500 SE V2 Mechanik erstanden. Da die Suche im WWW eher wenige Infos zu dem Heli ausspuckt, wende ich mich an euch, in der Hoffnung, dass jemand das Modell kennt. Interessieren würden mich vor allem:
* Hat jemand einen Link zu einer Anleitung?
* Ist der Heli kompatibel zu anderen Modellen, bzw. ein Klon von irgendwas?

Und ganz konkret, weil ich wenig Ahnung von der Antriebsauslegung für Helis habe: Ich habe einen arbeitslosen Hacker A30 12XL herumliegen. Wäre der für einen 500er-Heli geeignet?

Vielen Dank für jeglichen sachdienlichen Hinweis!
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Dezember 2016, 08:22

HI

kenn den heli zwar nicht aber evtl v´findest hier was
.
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Dezember 2016, 10:24

hI;

ohne Bilder ist es sehr schwer Exoten zu beurteilen. Auf der anderen Seite handelt es sich bei den Exoten i.d.R. zu 95% um Klone der entsprechenden T-Rex-Modelle. Die Unterschiede sind, sofern vorhanden, oft nur minimal. Von daher suche Dir mal eine Anleitung für die passende T-Rex 500-Variante. ;)
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 01:49

@maddyn: ja, der heli, der unter dem Link thematisiert wird, ist der selbe! Somit habe ich ja zumindest schon mal ein paar infos :ok:

@grmpf: ich hab mal das web nach T-Rexen in 500er-größe durchstöbert, die dürften nicht Pate gestanden haben. Meine Suche nach einem Manual blieb also bisher erfolglos. So schlimm ist das aber auch wieder nicht, denn die Mechanik ist ja schon montiert und der Einbau der Elektronik ist kein Hexenwerk.

Der Vollständigkeit halber hab ich ein paar Fotos gemacht (siehe Anhänge). Mein besagter Hacker A30 12XL dürfte für einen Heli in der Größe etwas zu wenig sein, oder? Meinen Recherchen zufolge sollte es für ein Einsteiger-Setup so in Richtung von ca. 1000kV, ca. 900W und 4s Lipo gehen, oder liege ich da ganz falsch?
»reset-leo« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20161228_004212.jpg
  • IMG_20161228_004248.jpg
  • IMG_20161228_004303.jpg
  • IMG_20161228_004727.jpg
  • IMG_20161228_004223.jpg
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 07:49

HI

es gibt noch andere heli hersteller
nicht alle sind clone von den rexen
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 10:51

Das sieht wirklich nicht nach einem T-Rex-Klon aus. Wenn der Heli in den Bereich "günstig" fällt, dann ist das schon ungewöhnlich. Alternativ wäre noch Mikado (Logo) als Vorlage möglich. Es gibt noch ein paar andere Hersteller, die sind aber auf grund der "Verbreitung" weniger beliebt als Klon-Vorlage. Aber evtl hat HDX auch wirklich eigenständig gearbeitet. Kann ich nicht sagen, da die Marke mir nicht geläufig ist.
Was den Antrieb betrifft, so ist das fehlen der Anleitung schade. Dort dürfte auch ein Antrieb erwähnt sein, für den das Modell ausgelegt ist.
Zum Vergleich: Mein Gaui 425 fliegt mit einem 1300kV-Motor (Turnigy) und 6S/2600-3300mAh. Als "Low-Turner"/Rundflieger fliege ich daei mit gemütlichen ~12A bis zu 14min mit Reserve. 8)
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

7

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 13:15

Hi
Ein Rex Clone ist es ja offensichtlich ganz und gar nicht. Was es aber sein könnte wäre ein Vortex 5 (Clone? ). Das Prinzip
den Heckrotorriemen so anzutreiben gabs zb mal bei Storm und Modellen von REELY.Jedoch alles leider schon älter. Aber der
Vortex könnte noch leichter zu bekommen sein, bzw die Ersatzteile. Hier ein Link:
http://www.rcuniverse.com/forum/electric…helicopter.html
Grüße, Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deimos« (28. Dezember 2016, 13:24)