Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Februar 2009, 07:56

[T-Rex500] Scorpion 1900Kv + YGE80 mit Problemen

Hallo,

ich habe heute erstmalig meinen T-Rex mit Scorpion 1900KV und YGE 80 fliegen können. Ritzel hab ich das 14er verbaut, Akkus sind 5s Zippy-H 3300mAh. Drehzahlen ca. 2300 bei 75% Regleröffnung, ca. 2600 bei 85% Regleröffnung (alles im Gov-Mode).

Als ich nun meine Logs ausgewertet habe, hat mich fast der Schlag getroffen. Ich habe bei TicTocs und Vollpitchpassagen bis zu 92A Peaks gemessen (mit Eagle Tree) :shock:
Da kann doch was nicht hinhauen, oder? Durchschnitt lag bei ca. 20A

Der YGE ist folgendermassen geproggt:

Timing: 12°
Gov.-Mode
P und I hab ich auf Werkseinstellung gelassen
PWM: 8Khz
Startup-Power: 2%

Pitchwerte liegen bei +/- 12°

Bei meinem letzten Akku habe ich gar nicht groß rumgehampelt, bin bei 2600 U/min geflogen und hab dann ca. 2620 mAh verbraucht in 6 Minuten. Das macht ja dann 437mA/Flugminute :shock:

Akkus waren leicht vorgewärmt. Blätter habe ich die HT 435FW (also die harten) drauf.

Ausserdem steht mein Heck nicht mehr so ruhig wie vorher.

Jetzt bin ich mal auf Eure Vorschläge bzw. Meinungen gespannt.
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Februar 2009, 08:28

RE: [T-Rex500] Scorpion 1900Kv + YGE80 mit Problemen

P und I haben was mit dem Regelverhalten zu tun... kannst mal versuchen einen Wert hoch oder einen wert herunter zu gehn.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Februar 2009, 09:01

RE: [T-Rex500] Scorpion 1900Kv + YGE80 mit Problemen

Die Regelung funktioniert ja ganz gut. Die Drehzahl wird recht ordentlich gehalten. Nur die Peaks erschrecken mich sehr, da sowohl der Regler, als auch die Akkus solche Peaks wohl nicht lange mitmachen werden.
Selbst bei Loops hatte ich Peaks bis 84A. Das bei solchen Strömen dann auch die Drehzahl nicht mehr zu halten ist, ist völlig klar, da dann wohl die Akkus einbrechen (besonders bei Temperaturen um 5°C).

Meinst du, ich könnte die Peaks dadurch reduzieren, das ich an P und I im Regler rumspiele? Ich verstehe da den Zusammenhang nicht ganz.
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Februar 2009, 09:02

RE: [T-Rex500] Scorpion 1900Kv + YGE80 mit Problemen

Oops... ich meinte es wegen deinem HECK
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Februar 2009, 10:12

Dachte ich mir schon. Aber das Heck ist erstmal nicht mein vorrangiges Problem, sondern die extremen Peaks in den Strömen.
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Februar 2009, 19:13

Hi Stefan,
wenn man(n) in zwei Foren die gleiche Frage stellt , dann wird es auch nicht weniger Strom ...Antwort (Siehe RC-Heli..) :nuts:
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Februar 2009, 19:31

Zitat

Original von Manfred Dienstuhl
Hi Stefan,
wenn man(n) in zwei Foren die gleiche Frage stellt , dann wird es auch nicht weniger Strom ...Antwort (Siehe RC-Heli..) :nuts:


Aber mehr Antworten aus denen man(n) evtl was lernen kann!! ;)
Viele Grüße, Jonas

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Februar 2009, 19:34

dann den Motor wechseln... der 1600er wird doch empfohlen.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Februar 2009, 19:40

Hi,
also mehr kann mann nicht zu dem Thema schreiben , bei RC-Heli wurde alles beantwortet ...
Es gibt nur wenige Möglichkeiten um den Strom zu reduzieren ...6 statt 5 S , Pitchwert reduzieren und die Drehzahl senken durch ein kleineres Ritzel..Oder so wie ich mit Peak´s um 100 A leben ...
Steht aber auch so im Nachbar Forum und so wurde Ihm auch geantwortet..

Kommt ne Mauer hilft nur Leistung..Äh ich meine Power . .

Stimmt den Motor könnte man auch wechseln ??? aber einen Scorpion 1900 Kv gegen einen Align 1600 Kv wohl eher nicht mit 5 S da sollte er das 14 T gegen ein 13 T Ritzel tauschen .. :D
Die Entscheidung muss aber jeder selber treffen...
An seiner Stelle würde ich alles so lassen und nur die Pitchwerte noch mal kontrollieren ..
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Manfred Dienstuhl« (26. Februar 2009, 19:49)


mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. Februar 2009, 19:50

Achso er fliegt 5s ... na dann kann das schonma passieren!

rechnen wir mal mit 3,5V durschschnittlicher Spannungslage unter Last
6s= 21V
5s= 17,5V

bei 50A
6s = 1.050W
5s = 875W

Um mit 5s an 1.050W zu kommeb braucht man: 60A


rechnen wir mal mit 75A Peaks bei 6s wie sie schonmal zustande kommen...
das ergibt : 1.575W!

Wenn wir das mit 5s erreichen wollen brauchen wir: 90A!!

Und nu fragste dich wie die Peaks zustande kommen ;)
Beim Rex wundert mich das auch nicht....
Viele Grüße, Jonas

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. Februar 2009, 20:01

Hi,
einmal durch den 30 C Lipo denn der hält auch 19 -19,5 V und es sind nur ganz kurze Peak´s und bei fast 3000 U/min. und 14° Pitch geht es auch an die 2 Kw , die Frage die sich stellt ist wie lange der Motor und der Lipo das verkraftet...Siehe Hersteller Daten des Motor´s..? Die Daten Logger sagen allerdings was anderes
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Februar 2009, 08:04

Zitat

Original von enedhil
Dachte ich mir schon. Aber das Heck ist erstmal nicht mein vorrangiges Problem, sondern die extremen Peaks in den Strömen.


hab da was endeckt... schau dir das mal an Heckpendeln
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Februar 2009, 08:45

Hi @ all,
Mh,wäre schön wenn es das wäre ..bei uns hat bei den Orig, Align Regler hat immer der Steller Mode geholfen und die bei uns den Jazz Regler im Einsatz haben kennen das Problem gar nicht .
Natürlich muss auch die Drehzahl passen .Spartan ,S 9257 und Jazz Regler und Drehzahl um die 2500 U/min..hat man mit dem Heck kein Problem....
.
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Februar 2009, 08:49

Ich hab den YGE drin und kein Heckproblem... das scheint nur bei REX aufzutreten... bei anderen hab ich es noch nicht gelesen. Und Im Protos kanste auch mit 2000 oder 2200 U fliegen ohne das es Pendelt... komisch isses dann schon.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Februar 2009, 08:50

Zitat

Original von Manfred Dienstuhl
Hi Stefan,
wenn man(n) in zwei Foren die gleiche Frage stellt , dann wird es auch nicht weniger Strom ...Antwort (Siehe RC-Heli..) :nuts:


Klar werden die Peaks dadurch nicht weniger, aber ich bekomme eben auch Antworten von Usern, die hier evtl. nicht angemeldet sind. Und um noch mehr Antworten zu bekommen, hab ich die Frage sogar auch noch bei rc-heli-fan.org gestellt :tongue:

Zitat

Original von blacki
hab da was endeckt... schau dir das mal an Heckpendeln


Das hab ich auch schon gelesen und vorher umgesetzt gehabt.


@all
Ich spiel jetzt noch ein bisschen mit den Timings rum und probiere. Ansonsten lebe ich eben mit den 90A ;)
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Februar 2009, 09:00

:D ==[] ==[] Align und Kontronik haben wohl ein Verhältnis *fg* :D ==[] ==[]
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Februar 2009, 09:02

Hi Stefan,
ja genau lass das so , ich habe einen Jazz Regler den gleichen Motor und ein 15 T Ritzel bei 14° Pitch geht der Strom auch über 100 A aber das sind nur Peak´s , Beim Jazz besteht das Problem das der Jazz abschalten könnte . Das ist bis her noch nicht passiert und da der Durchschnittstrom unter 60 A ist mache ich mir auch keine Gedanken sonst würde in meinem Fall nur ein Stütz Akku oder ein Externes BEC helfen . Aber ab Jive ist das auch nicht mehr von nöten.
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Dienstuhl« (27. Februar 2009, 09:04)


Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Februar 2009, 09:29

Hi Blackie ,
ob die ein Verhältnis haben , weiß ich nicht ..Ich zu mindest habe zum Kontronik Regler ein gutes Verhältnis Ich setze die Regler seit ca. 7 Jahre in 6 verschiedene Heli´s ein ,bis auf einen Beat der durch einen Lager Schaden nach 6 Jahren in Rauch auf gegangen ist gab es noch nie Probleme egal ob an 3 ,4 5,6 oder 10 S . Der Smile ,Beat und der Jazz 55-10-32 brauchten noch ein Extrenes BEC , mein Jazz 55-6-18 , 80-6-18 eigentlich nicht und der Jive 80 HV kennt gar kein BEC Probleme . Ich habe auch schon mal an einen anderen Regler da vermeintlich günstiger gedacht ?
Doch das schnelle programmieren , die sehr gute Regelung und die hohe Zuverlässigkeit lassen mich immer wieder zum Kontronik Regler greifen . Wenn man dann noch lesen kann wie ein Regler gelobt und 3 Wochen später bei dem gleichen Regler gewarnt wird , dann lehne ich mich wieder ganz ruhig zurück lade meine Lipo´s und gehe fliegen..so viel zum Verhältnis.....
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Februar 2009, 09:37

:D :D es geht ja nur um das komische Heckzittern... habs bis jetzt nur vom REX gelesen. Der YGE ist ein sehr guter Regler... und einstellen geht auch rucki zucki... dreht sauber hoch... und hält auch die Drehzahlen. Weiss ja nicht was andere haben.. ich kann net klagen. Ich lehn mich auch zurück und schmunzele, weil wenn wirklich was ist, hab ICH wenigstens Support :tongue:

War bös gell.. ich hab ja bisher auch Jazz geflogen... auch ohne Probleme bis ein Jazz den geist aufgegeben hatte... Support von Kontronik... kannste vergessen... :no: unser Junior fliegt noch nen Jazz im REX... also ganz abgenigt bin ich auch nicht... solange sie gehn.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackie« (27. Februar 2009, 09:37)


Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Februar 2009, 09:48

Ja Blackie , wenn man zufrieden ist , bei deinem jetzigen Regler scheinen wohl die Elko´s hoch zu gehen und das lässt sich nur so wie es beim Jazz auch ist mit einem Widerstand der den Einschaltstrom begrenz beheben , so gelesen im Nachbar Universum....

So, aber du hast recht das schweift vom Thema ab.Letztes Wochenende ist mir in der Halle ein 9257 auf einem 450iger kaputt gegangen , das Servo war noch keinen 4 Woche alt , du siehst überall ist was . Ich hoffe das heute die Teile kommen und der 450iger heute Abend wieder einsatzbereit ist ...Ein bisschen Schwund ist immer ...
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park