Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 8. Juni 2021, 18:46

:ok: der Kompressor hatte sich eine Reinigung verdient 8)






Heute alles eingestellt und dabei festgestellt dass die Servos
nicht so funktionieren wie ich es für sicher halte. Ruckelt beim Bewegen sehr
und findet nur schlecht die Mitte wieder. Corona DS 929MG hatte ich noch von
den Test für die Verriegelung am Tornado Fahrwerk.


Die kommen raus und werde auf Hitec HS-85MG umrüsten. Sind
schwerer, aber in mein Fundus.
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 10. Juni 2021, 08:29

Gestern war Erstflug




Der Rutschstart hat auf unseren Platz nicht funktioniert,
also kurz entschlossen der Handstart.
Das klappte ohne durchsacken sehr gut und es ging auch gleich steil nach oben. Der Jet zog leicht nach links und nach oben.
Beim Gleiten zog er nicht nach oben oder unten aber noch nach links.
Das Gleiten ja was soll ich sagen er will einfach nicht runter. In der letzten kurve die Leistung komplett raus aber er wird nicht merklich langsamer.
Beim letzten Anflug hatte ich gedacht es reicht, ging dann aber doch in den Acker. Das Geräusch war nicht schön, aber der Fun-Jet hat es ohne von außen erkennbare Beschädigungen
weggesteckt. Wird heute erstmal genau untersucht.

Ich habe nur beim Start Vollgas gehabt ansonsten nicht mal halb und oft aus. Nach einen Erfolglosen Start vom Boden und 4Minuten in der Luft waren noch 65% im 6S 3500mA Akku.
Startgewicht 1880g

Gruß Bernd



Jetzt wird erstmal optimiert


Videos vom Handy werden nachgereicht


Gruß Bernd
Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd Gregor« (10. Juni 2021, 08:37)


Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. Juni 2021, 17:07

Videos sind mit Handy gemacht und nicht bearbeitet. Der Flieger ist auch nicht immer im Bild(das Wolkenbild ist aber top)


Start https://youtu.be/u8-MXPyT710



Landung https://youtu.be/W7yAbUFYu2Y
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

24

Freitag, 11. Juni 2021, 18:52

Schadensanalyse, nach der doch etwas heftigen Landung im
Acker, abgeschlossen.
Auf dem ersten
Blick außer Kratzer nichts zu sehen. Bei Belastungen auf Biegen ein leichtes Nachgeben
der linken Fläche festgestellt. Konnte den Bruch auch sehr schnell finden und
lässt sich sehr gut und einfach reparieren.
Die Tests können weitergehen.






Nochmal ein Video mit besserer Auflösung.

https://youtu.be/-INZbaPdsKQ


»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5278.JPG
  • IMG_5280.JPG
  • IMG_5282.JPG
  • IMG_5283.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

25

Freitag, 18. Juni 2021, 13:47

Kleines Update




Schubachse bis -1° getestet und kein positive Veränderung.




Weiterer Test war den Rumpfrücken zu verändern was beim Kraftflug eine deutlich Minimierung
des Weg Steigens zeigte.


Werde jetzt den Rumpfrücken vor dem Impelleeinlauf
verändern.




Die untere Hälfte habe ich noch einmal abgeformt




Aus der Hand lässt sich der 1900g leichte Fun-Jet 905 super
starten. Aus dem Stand ein kräftiger Wurf schräg nach oben. Das Landen verlangt
aber noch sehr viel Übung.
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5288.JPG
  • IMG_5289.JPG
  • IMG_5290.JPG
  • IMG_5291.JPG
  • IMG_5292.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

26

Montag, 26. Juli 2021, 14:36

Der zweite überarbeitete Fun-Jet 905 steckt in der Farm und
darf morgen Abend raus(wenn er will) :D

Der Ansaugkanal ist etwas erweitert und in der Mitte
getrennt. Bin gespannt ob es was bringt.


Der erste Fun-Jet 905 fliegt jetzt mit
einer Schubachse -3,5° sehr gut und das mit der Fahrt abbauen zum Landen
bekomme ich langsam im Griff.
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5300.JPG
  • IMG_5327.JPG
  • IMG_5328.JPG
  • IMG_5329.JPG
  • IMG_5330.JPG
Gruß Bernd

27

Dienstag, 27. Juli 2021, 13:21

toller Flieger

danke für den klasse Baubericht!
Der Flieger ist genial und hat ein tolles Flugbild!

Kompliment und Gruß aus´m Pott :prost:

Jörg
NICHTS ist so ernst wie der Spaß anderer Menschen! ;)

Hangar: FW 190 von Hype; ; Komet von HK; Sbach 342 von HK ; Fieseler Storch von flite Test; Taube von Ikarus; Panther - 70 mm Impeller
Garage: VW Sandscorcher, Monstertruck 4x4 -> Tamiya
Bootsteeg: PT 15 Schnellboot von Robbe, Megadragster (Rennboot) von Graupner, Segelboot von Graupner
RIP ;( : Yak-15; F-22; BF 109; Sukhoi PAK-FA; FW 190 als Konturenmodell; Fieseler Storch; Taurus von Küstenflieger; Impaction von Joost ...

28

Mittwoch, 28. Juli 2021, 19:15

Tolles Projekt und sehr interessant dokumentiert.
Warum hast du den Ansaugkanal in der Mitte getrennt?

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. Juli 2021, 22:43

Hallo Jörg,

Danke :)




Hallo thom b. ?




habe den Rumpf geändert um ein starkes wegsteigen beim Kraftflug entgegen zu wirken. Habe das Wegsteigen zwar durch einstellen der Schubachse auf -3,5° kompensieren können, und der Fun-Jet 905 macht richtig Spaß. Versuche haben aber gezeigt das die Vordere Rumpfform mit an dieser Eigenart des weg Steigens beteiligt sein kann.
Die nächsten Tests werden es bestätigen oder mich eines besseren lehren.
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

30

Samstag, 31. Juli 2021, 11:33

die Nr. 2 wird langsam
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5339.JPG
  • IMG_5340.JPG
  • IMG_5341.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

31

Samstag, 7. August 2021, 10:49

Diesmal gibt es Licht für eine bessere Sichtbarkeit


Seitenleitwerk und obere Luftführung bekommen ihre Formen
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5342.JPG
  • IMG_5343.JPG
  • IMG_5344.JPG
  • IMG_5346.JPG
  • IMG_5347.JPG
  • IMG_5349.JPG
  • IMG_5350.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 10. August 2021, 11:03

Die Form für die Luftführung ist fast fertig.

Das Seitenleitwerk hat jetzt seine Form und ich bin sehr zufrieden.

Zum Wochenende sollte dann alle Teile für die Nr. 2 fertig sein :)
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5351.JPG
  • IMG_5353.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

33

Freitag, 13. August 2021, 11:03

Die letzte Form ist fertig

Wenn alles klappt gibt es nächste Woche den Jungfernflug mit
dem Modell Nr.2

Nr. 1 macht immer mehr Spaß und das Landen habe ich fast im
Griff. Das Modell kann sehr langsam ohne eine Tendenz zum Abriss gemacht werden.

Habe gestern zwei Flüge a 5Minuten ohne nachladen gemacht.
Dabei habe ich mich immer mehr an das langsame fliegen ran getastet. Schnell wurde
auch schon zaghaft getestet, habe aber noch nicht eine ganze rund das Gas stehen
lassen. Da taste ich mich jetzt auch langsam ran.


Als Rennmaschine ist das Modell nicht geplant und wenn die
Nr. 2 erfolgreich fliegt wird die Nr.3 mit 4S ausgerüstet um ein etwas
leichteren Flieger für immer dabei zu
haben der auch mal eine nicht optimale Landung verträgt.
»Bernd Gregor« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_5362.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 19. August 2021, 20:48

Luftführung und Seitenleitwerk sind durch die neuen Formen
einfacher zu Händeln.


Durch die neuen oberen Formen konnte ich die Rippen und Spanten
wesentlich besser einpassen und habe eine neuen komplette innere Struktur
erstellen. Obs gut geworden ist wird Modell Nr.3 zeigen. Kann morgen Abend aus
der Form.
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5371.JPG
  • IMG_5373.JPG
  • IMG_5374.JPG
  • IMG_5377.JPG
  • IMG_5379.JPG
  • IMG_5380.JPG
  • IMG_5382.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 22. August 2021, 06:22

Der Aufwand nochmal neue Spanten und Rippen zu erstellen hat sich gelohnt. Die Passungen sind gut.

Nr. 3 ist auch aus der Form und wird mein versuchsträger für 4S. Mein treuer FunJet darf sich dafür zur Ruhe setzen. Ist mit der Zeit am Heck doch sehr weich geworden.
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5386.JPG
  • IMG-20210820-WA0000.jpeg
  • IMG-20210820-WA0002.jpeg
  • IMG-20210820-WA0004.jpeg
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 26. August 2021, 17:18

Nr. 2 ist bereit


Lackiert wird zusammen mit Nr.3


Die Schubdüse wird jetzt eine Kombination aus GFK(Hülle) und
Druckteil(Flansch). Innen ist dann das 8cm Schubrohr von WeMoTec


Die Form für die Düse ist in Arbeit und die Schubrohre
bestellt.
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5398.JPG
  • Screenshot (200).png
  • IMG_5395.JPG
  • IMG_5399.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 31. August 2021, 20:33

Die neue Schubdüse ist 2cm länger und auch etwas leichter als das Druckteil. Durch den Flansch kann ich jetzt den Schubwinkel ohne zusätzliches Passstück anpassen. Ich verspreche mir durch die neue Düse eine bessere Führung und Ausrichtung des Schubstrahls.


Wenn die Schubrohre von WeMoTec geliefert sind kann es wieder ans fliegen gehen


Zum Wochenende wird auch N3 Flugfertig sein, dafür werde ich alle Einbauten von mein alten FunJet übernehmen



  • Für das Licht habe ich eine Klebe-Bohr Schablonen gemacht. Vereinfacht das Anpassen und montieren.
»Bernd Gregor« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5400.JPG
  • IMG_5401.JPG
  • IMG_5402.JPG
  • IMG_5403.JPG
  • IMG_5404.JPG
  • IMG_5406.JPG
  • IMG_5408.JPG
  • IMG_5407.JPG
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 8. September 2021, 20:09

Heute durften Nr.2 und 3 zeigen ob und wie sie Fliegen




Nr. 2 Fliegt mit 6S der Neuen 2cm längeren Schubdüse und dem
neu geformten Rumpfrücken. Die Schubdüse war auf -1,5° eingestellt und es war
doch noch ein deutliches wegsteigen beim Kraftflug. Morgen wird auf -3,5°
eingestellt. Das Wegsteigen beim Kraftflug liegt also nicht nur an der
Rumpfform.




Nr.3 mit der ursprünglichen Rumpfform fliegt mit 4S 3500mAh
bei einen Schub(mit der Spitze auf der Küchenwage gemessen) ca. 1100gund einem
Gewicht von 1550g sauber ohne weg zu steigen. Die Schubdüse ist auf -3,5°
eingestellt.




Der Handstart erfolgt
bei mir immer aus dem Stand und funktioniert problemlos, getestet bis 2100g Flug
Gewicht.


Wenn alles klappt kann ich morgen nochmal auf den Platz und
die Einstellungen noch optimieren.
»Bernd Gregor« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20210908_113309.jpg
Gruß Bernd

Bernd Gregor

RCLine User

  • »Bernd Gregor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wittenberge

  • Nachricht senden

39

Samstag, 11. September 2021, 14:28

Konstruktion und Bau erfolgreich abgeschlossen

Fun-Jet 905

Spannweite 905mm

Länge 796mm

Je nach Ausrüstung 1500g bis 2100g erfolgreich getestet

Gebaut wurde der Fun-Jet 905 für den Mini Fan von WeMoTec, es passen aber auch alle anderen ohne Einlauflippe mit Maximal 72mm Außendurchmesser rein.

Ich war heute nochmal auf dem Platz und konnte noch einige Flüge machen.

Die Schubachse ist jetzt -4° und passt sehr gut.

Den Schwerpunkt habe ich nochmal um 3mm zurück genommen und er lässt sich dadurch besser landen.

An Landungen habe ich wohl alles bis auf eine Stecklandung durch, was ihn aber nicht sonderlich beeindruckt.

Ich habe jetzt mein Alttagsflieger der Schnell und langsam kann.

Gruß Bernd
Gruß Bernd