Darkwing

RCLine User

  • »Darkwing« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. April 2020, 19:58

Wingo 2....

Bei Robbe wurde der Wingo neu aufgelegt und endlich ist auch ein Preis bekannt bzw. man kann vorbestellen.

https://www.robbe.com/wingo-ii.html?fbcl…Rq5ORUWtJtEzsrc


Ganz ehrlich... als die Vorankündigung kam war der Kauf schon so gut wie beschlossen.

Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.
89€ für den Schäumling wäre ich noch mitgegangen
Die Seabee gabs damals mit Motor/Regler für 99€
Da würde auch meine absolute Schmerzgrenze für den Schäumling liegen.. ohne alles aber mit "Made in Germany" Bonus

Die komplette Elektronik ist Chinaware die man selbst im teuersten Fall bei Lindinger unter 40€ bekommt.
Lindiger als Bezugsquelle, da dort die ganzen Robbe Sachen vertrieben werden.

Es werden also ~ 129€ für den Schäumling aufgerufen. 8(
Über die einteilige Fläche will ich mal nicht meckern... ist halt ein Wingo.

Aber das Antriebskonzept ist total daneben.
3S 1100 :no: Wieder mal Zellen die exakt für 1 Modell passen.


Bei 550g flugfertig kann man das ganze doch auf 2S auslegen und damit wären sogar 18650er möglich.


Wen will man mit dem Modell ansprechen ?
Einsteiger?
Die schauen mal schnell zu MPX und bekommen den ES2 RR geringfügig günstiger.
Von den Clonen mal ganz zu schweigen.

Nostalgiker ?
Wingo war/ist schon cool..... aber 169€ um sich an ein paar lauen Sommerabenden wieder 15-20 Jahre zurückversetzt zu fühlen ?

Wie auch immer...

Der Wingo 2 ist vorbestellbar.


:w Carl-Heinz

2

Mittwoch, 29. April 2020, 12:25

Hallo Carl-Heinz,

danke fürs Teilen! Bei dem Preis muss ich noch mal überlegen, aber cool ist es!

Es gab in der Vergangenheit einige tolle Schaummodelle, z.B. auch den Moviestar

http://myrcstore.com/image/product/214163.jpg

oder die Cargo:

https://www.hobbydirekt.de/images/produc…s/021407302.jpg

Bei der Cargo würde ich nicht zögern, 169 auszugeben, aber beim Wingo ...

manfred_k

RCLine User

Wohnort: A-1120 Wien

Beruf: techn. Angestellter

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. April 2020, 00:46

Nostalgiker ?
Wingo war/ist schon cool um sich an ein paar lauen Sommerabenden wieder 15-20 Jahre zurückversetzt zu fühlen ?

Genau, das ist es :ok:

ich habe sofort die Benachrichtigung eingetragen. :D

Jetzt noch die Floats und den Piloten dazu und gut ist es.

Danke für den Tip
lg
Manfred

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. April 2020, 13:38

und den Piloten dazu
Bin ich da der Einzige, der sofort gedacht hat "Wo ist Wile E. Coyote"??
:applause: :D





Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

manfred_k

RCLine User

Wohnort: A-1120 Wien

Beruf: techn. Angestellter

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. April 2020, 23:58

Wo ist Wile E. Coyote ?
Bei uns hat er Coyote Karl geheissen, ist aber wurscht. :tongue:
Quarantäne ?
Ausbildung?
Wer kann was dazu sagen ??
Bei uns hatte er ein Problem mit der Wasserflugnase.

lg
Manfred

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Mai 2020, 15:01

89€ für den Schäumling wäre ich noch mitgegangen

Ich hätt' gern 80.- plus Schickung zu 6.50.- Mit Rechnung und pipapo, aber Realersatz is' ned, da das mein letzter ist.

Zitat

Die komplette Elektronik ist Chinaware die man selbst im teuersten Fall bei Lindinger unter 40€ bekommt.

Im Kasten ist ein 400er ohne Getriebe drin, ob ich noch 'nen Conzelmann-Getriebe-400er habe, weiß ich nicht. 480er von Moulinex müsst' noch da sein, falls einer den als "Tuningsantrieb" wollte ;-)

Für den wütenden Wingoantrieb hätte ich gern 60.-, das ist ein Flyware MiniRex 220/1300 mit Flyware Sinus 8, Sto-Prop, Alugeblechel, 2er-Goldies. Die Motoren hat Wema im Schwarzwald hergestellt, den Controller ebenfalls, die Tschipps darauf stammen natürlich von den yblichen Verdächtigen, die schon seit Jahrzehnten in Asien werkeln (lassen). Und: ja, ich weiß, daß es diese Motorengröße heute für rund 20.- gibt, Natterer ist bei mir in Radelentfernung, auch ich kauf' meine eigenen Akkus inzwischen dort.

Zitat

Aber das Antriebskonzept ist total daneben.
3S 1100 :no: Wieder mal Zellen die exakt für 1 Modell passen.

Du hast zuwenig Flieger! ;-)

Oder aber - wie man als Elektroflieger früher mal gelernt hatte - man setzt die Spannung runter, den Strom rauf durch einen größeren Prop. Ich hab' nicht geschaut, wie groß der auf dem Wingo sein dürfte, mein Wingo Porter hat die auf den Flügeln -> Platz reichlichst. (Den richte ich gerade wieder her.) Ich habe zu den Flywaren einige gerechnete wie auch gemessene Betriebspunkte, die schick' ich auf Wunsch mit. Schwimmer/Ski sind vielleicht noch welche da. Den Koyoten Karl , windglibbrige Nasen, den Huckepackaufsatz für den Wing, Rauchpatronen- und Kamerahalter jibbet keine mehr.
Weil ich den etliche Male nach Aspach, Flugwerft Schleißheim, Sielenbach und anderen Märkte mitgeschleift hatte, und der siebenunddrölfzig Mal aus und wieder eingepackt wurde, hat der ein paar Macken. Die habe ich auf den Bildern dargestellt. (Die gibt's natürlich auch in größer.)

Auch ein Wingo Porter ist noch da.

servus,
Patrick
»PatrickK« hat folgende Bilder angehängt:
  • Patricks_Wingo_3Mai20_1k.jpg
  • Patricks_Wingo_3Mai20_2k.jpg
  • Patricks_Wingo_3Mai20_3k.jpg
  • Patricks_Wingo_3Mai20_4k.jpg
  • Willy_Coyote.jpg
  • Patricks_Wingo-Porter_3Mai20_1k.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PatrickK« (3. Mai 2020, 15:10) aus folgendem Grund: Die 220er MicroRexen sind immer noch gut, die /müssen/ bei mir nicht weg ;-)


7

Dienstag, 26. Mai 2020, 12:54

Zitat

Aber das Antriebskonzept ist total daneben.
3S 1100 :no: Wieder mal Zellen die exakt für 1 Modell passen.

Bei 550g flugfertig kann man das ganze doch auf 2S auslegen und damit wären sogar 18650er möglich.

Das kommt auf deine Modelle an. Ich hab einige mit 3s1000 aber kaum was mit 2s 1500(?). Mehr Spannung weniger Strom hat man doch auch bei den Helis. Und mehr Reserven, wenn es mal kräftiger werden soll. Ich flieg auch meine alten Wingos mit 3s, aber eher 1500-2200.

Zitat

Wen will man mit dem Modell ansprechen ?
Einsteiger?
Die schauen mal schnell zu MPX und bekommen den ES2 RR geringfügig günstiger.
Von den Clonen mal ganz zu schweigen.

Stimmt. Außerdem ist der ES widerstandsfähiger und agiler (hab beide). QR soll beim Wingo nicht wirklich funktionieren (habs nur gelesen), beim ES dagegen schon (wenn auch nicht mit starker Wirkung).

Zitat

Nostalgiker ?
Wingo war/ist schon cool..... aber 169€ um sich an ein paar lauen Sommerabenden wieder 15-20 Jahre zurückversetzt zu fühlen ?

Genau. Mein erster Gedanke war auch, muß ich haben. Aber der Preis ist nur das eine. Ich habe noch einige Wingos zuhause, und bin sie auch immer wieder mal am Wasser geflogen. Nur meine Wingo Porter sind entsorgt, weil zu kleinteilig :-).

RK

Ähnliche Themen